"Meinung"

Ausgrenzung geht uns alle an

Vor 20 Jahren wurde ein Vorort von Rostock weltbekannt: In Rostock Lichtenhagen brannte ein Asylbewerberheim und ein Wohnblock der von vietnamesischen Arbeitern bewohnt wurde. Nazis warfen Steine auf die Gebäude, angefeuert von Menschen die daneben standen. Es sind Bilder, die man nicht vergisst, auch wenn man wie ich, damals noch ein Kind war. Bei der Aufarbeitung wird oft vergessen, dass es eine Vorgeschichte zu diesem Vorfall gab und vor allem, dass Rostock Lichtenhagen alles andere als ein Einzelfall war. Im ganzen Land […]

Kultur der Piraten

DER WEG ZUM KONKRETEN ERFORDERT DEN UMWEG ÜBER DIE ABSTRAKTION Seit dem die Piratenpartei aus dem Kleinparteistatus herausgewachsen ist und wir langsam eine ernst zu nehmende Kraft werden, wird uns Piraten vorgeworfen, dass wir kein Programm hätten und keine Lösungen für die aktuellen politschen Probleme hätten. Zu großen Teilen stimmt das natürlich: Im Konkreten haben wir noch wenig ausgearbeitet, sei es über den Nahostkonflikt, sei es über die Schlecker-Rettung oder über das für und wieder von unterirdischen Bahnhöfen in einer […]

Gedanken zum BPT

Wie ihr sicher wisst kandidiere ich auch dieses Mal wieder als Versammlungsleiter für den Bundesparteitag der Piratenpartei, wieder im Team mit Jan Leutert, Gerhard Anger, Florian Bokor und, neu dabei, Miriam Seyffarth. Wir haben uns vor zwei Wochen das erste mal zusammen „gemumbelt“ und stecken gerade in den Vorbereitungen für den BPT, ich kenne inzwischen alle Anträge, Jan arbeitet mit der Orga zusammen, wir werden also vorbereitet sein. Ich werde hier mal ein paar Gedanken dazu aufschreiben, ohne Absprache mit […]

Zwei Schritte vor, ein Schritt zurück

Ich twittere es eben schon: Ihr habt es geschafft: Jetzt ist der dicke blonde Junge sauer! Liebe Piraten, was zu Hölle geht hier gerade vor? Warum habe ich gerade das Gefühl, dass die Piratenpartei im Moment von kompletten Vollidioten überrannt wird? Warum habe ich das Gefühl, dass seit Kurzem diese Partei wieder da steht, wo sie 2009 schon stand: Zwischen Diskussionen über schwachsinnige Nazis, Naziversteher, Antisemiten, Sexisten und sonstigem Pack? Warum habe ich das Gefühl, wieder in 2009 angekommen zu sein? Ganz […]

Räte raten

Auf Vorschlag von Jens Seipenbusch, immerhin mal Bundesvorsitzender der Piratenpartei, wird sich der Bundesparteitag mit dem Antrag zur Änderung der Satzung Nr. 45 beschäftigen. Ziel dieses Antrag ist die Einführung eine Parteirats, er nennt ihn Beirat. Wir brauchen also, so Jens, ein neues Organ. Nein! Die Piratenpartei braucht sicher vieles, aber nicht noch ein gewähltes Organ. Nicht noch mehr Posten für Mailsignaturen und sicher keinen Beirat. Warum nicht? 1. Ist die Piratenpartei eben flach in ihren Hierarchien und das […]

Auf dem Weg zur Volkspartei?

Die Piratenpartei ist gerade auf einem Höhenflug, keine Frage. Eine Umfrage von FORSA – im Auftrag des Sterns – sieht uns bei 12%, andere bei 8% oder 9% bundesweit. Eine krasse Zahl. Als ich bei den Piraten angefangen habe, standen wir bei ~2% und waren eine Kleinpartei, mit großen Ambitionen, mit einer klaren Vision, aber auch mit verdammt viel Optimismus. Natürlich hatten wir alle das Ziel Bundestag im Auge, aber dass es so schnell gehen kann auf diesem Weg, hätte […]

Weg von der Kleinpartei!

Endlich habe ich mal wieder Zeit zu bloggen und leider muss ich mal wieder meckern. Bei den Piraten ist in den letzten Monaten viel passiert. Wir sind in ein Landesparlament gewählt worden, wir sind in jeder Sonntagsfrage und fangen nicht mehr an zu jubeln wenn „ein Balken“ in Orange im Fernsehen auftaucht. Auch ich finde das toll! Endlich! Viele sehen jetzt einen Lohn für ihre viele harte Arbeit seit 2006. Seit 2009 bin ich bei den Piraten, war stellv. Kreisvorsitzender […]

Entwickeln für die 99%

Dies ist quasi eine Antwort auf diesen Artikel und auf einen Tweet von @SebJabusch Ich bin Developer und arbeite inzwischen Vollzeit im Apps-Universum, zu 99% entwickele ich für iOS und ich liebe diesen Job. Ich denke nicht, dass Apples Entwickler Richtlinien „wie Alcatraz“ sind und eine Innovationsbremse, vor allem aber denke ich nicht, dass Android die Antwort darauf ist. Aber eins nach dem Anderen. Warum fühle ich mich nicht beschnitten von […]

Ihr seid #Grüne Spießer!

Grünen sind keine Alternative. Für mich waren es sie nie. Die Grünen stehen für mich seit einigen Jahren, eigentlich seit ihrer Beteiligung an der Regierung von Gerhard Schröder, für eine ekelhafte Politik der Anpassung und dem nach dem Mundredens. Die Grünen verraten eigene Ideale, in dem sie Kriege zustimmen, Antiterror Gesetze mitbestimmen oder auch mal, wie in Hamm geschehen, Fracking zustimmen. Liebe Grüne, ihr wart mal die Leute, die es „total cool“ fanden über ihrer „total alternativen“ Kneipe zu wohnen, […]

Warum #aCAMPada Berlin Blödsinn ist

„ECHTE DEMOKRATIE JETZT!“ – „EMPÖRT EUCH!“ Das schreien sie auf dem Alexanderplatz, es geht um die große Revolution, man möchte, wie in Spanien, gegen Korruption, Arbeitslosigkeit und so weiter auf die Straße gehen. Gute Idee, nur leider gibt es da ein Problem: Das Problem existiert nicht. In Sachen Korruption ist Deutschland weit vor Spanien, sie ist quasi nicht vorhanden und wird gut verfolgt, es gibt sie, klar, aber das Ausmaß ist so gering, dass es sich dafür nicht lohnt auf […]