"Allgemein"

Ich muss hier raus

Ich habe heute zum ersten mal seit meiner Anmeldung meinen Twitter Account bewusst still gelegt. Im Jahr 2008 habe ich mich registriert, inzwischen etwa 3.500 Follower und war eigentlich immer über dieses Netzwerk erreichbar. Ab heute nicht mehr, jedenfalls für die nächsten Tage und Wochen. Warum? Twitter nervt. Nein, nicht wegen irgendwelcher API-Policies (ist mir zwar nicht egal, aber jetzt gerade irgendwie schon) oder weil sie mit US-Behörden zusammenarbeiten, sondern weil ich in letzter Zeit einfach kaum noch Spaß sondern […]

#bpt11 Nachlese

So nun ist er vorbei und wie mehrfach angekündigt, hatte ich mich als Versammlungsleiter gemeldet und wurde auch angenommen, ein paar Punkt würde ich gerne im Nachhinein noch anmerken:

  • Die Orga war super! Am Anfang gab es ein paar Unstimmigkeiten mit dem Netzwerk, diese konnten aber schnell gelöst werden, ansonsten war ich sehr zufrieden. Die Kommunikation mit der Technik hat gut geklappt und wir wurden auch, wenn es auch eigentlich erst nicht eingeplant war (warum auch immer) gut versorgt.
  • […]

Joggende Nerds

Wie kriegt man einen zu fetten Nerd wie mich zum Joggen? Ganz einfach: Man macht die richtige iPhone App dafür 😉 Dies ist jetzt mal eine sehr persönliche Review von Runmeter, wie gesagt eine App mit der man als Nerd einfach laufen muss, alleine um sie testen. Angefangen hat es es vor ca. 2,5 Wochen: Ich schwor mir selbst so lange keine Coke Zero mehr zu trinken und keine Süßigkeiten mehr zu essen bis ich eine annehmbare Figur […]

WWDC: Es geht vorbei

Heute ist der letzte Tag der WWDC 2010. Im Moment laufen noch ein paar Wiederholungen und ein paar Labs, dann gibt es noch mal Mittagessen und einen Vortrag und da war es das auch. Eine anstrengende Woche geht vorbei, eine Woche in der man sehr viel gelernt und viele interessante Leute kennengelernt hat, ich hoffe ich kann nächstes Jahr wiederkommen. Gestern war aber das absolute Highlight der Woche: Apples WWDC Party, der so genannte Bash, stand an. Nicht das es […]

WWDC 2010: Tag 1

Hier liege ich also nun, nach insgesamt rund 20h Reise liege ich im Globetrotter Inn in meinem Hochbett und falle fast um vor Müdigkeit. Unter mit liegt ein netter Schwede und sein Kumpel liegt im Bett gegenüber, in der Küche gab es für 4$ ein leckeres vegetarisches Abendessen mit kalifornischem Rotwein und weiteren Interessanten Typen. Aber fangen wir mal vorne an: Am Freitag um 06:00 Uhr bin ich aufgestanden, ich hatte gar nicht geschlafen vor Nervosität, bin um 08:05 in […]

Neuer Blog